Deutsch  English  Espagnol  francaise
 

Bekämpfungsmöglichkeiten

Neben mechanischen Fallen oder Begasungen werden zur Bekämpfung von Nagern chemische Wirkstoffe eingesetzt, die sich grob in sogenannte Akutgifte und langsam wirkende Produkte (Antikoagulantien) unterteilen.

Akutgifte, z.B. Zinkphosphid, wirken relativ schnell nach der Aufnahme des Mittels und lassen die Tiere in wenigen Minuten verenden. Vor allem bei der Mäusebekämpfung spielen diese Produkte eine wesentliche Rolle.

Antikoagulantien (Blutgerinnungshemmer) sind die am häufigsten eingesetzten Wirkstoffe bei der Ratten- und Mäusebekämpfung. Die Aufnahme dieser Wirkstoffe führt zu innerem Verbluten. Die Schädlinge verenden nach 2-3 Tagen geschwächt und schmerzfrei. 

Der zeitversetzte, scheinbar natürliche Tod hat den großen Vorteil, dass es bei der übrigen Rattenpopulation zu keiner Köderscheu kommt.