Deutsch  English  Espagnol  francaise
 

Halmfliege (Thaumatomyia notata)

Biologie:

Halmfliegen sind kleine etwa 2 mm lange gelbe Fliegen mit 3 glänzenden schwarzen Längsstreifen auf dem Rücken. Die Larven entwickeln sich den Sommer über auf Wiesen, Feldern und Weiden. Die erwachsenen Fliegen suchen dann häufig im Herbst Gebäude auf und dringen zur Überwinterung in die Häuser ein.

Schaden:

In diesem Zusammenhang interessiert nur das massenhafte Auftreten der erwachsenen Fliegen, die im Herbst als Hausungeziefer unangenehm lästig werden können.

Tipp:

Während der Anflugzeit im Herbst sollten die Fenster geschlossen bleiben oder Fliegengitter angebracht werden, um verstärktes Eindringen zu vermeiden.

zurück