Deutsch  English  Espagnol  francaise
 

Pelzmotte (Tinea pellionella)

Biologie:

Die Pelzmotte hat eine Flügelspannweite von ca. 17 mm. Die befransten Vorderflügel sind gelblichbraun mit einigen dunklen Flecken. Die Larve lebt in einem selbstgesponnenen Köcher, der nicht am Untergrund befestigt wird, sondern von der Larve beim Umherlaufen getragen wird. Da die Pelzmotte einen hohen Feuchtigkeitsbedarf hat, kommt sie vor allem in maritimem Klima in feuchten und wenig beheizten Wohnungen vor. In modernen, zentral beheizten Wohnungen ist sie heute weitgehend durch die Kleidermotte ersetzt.

Schaden:

Der Schaden an Pelzen und Wolltextilien ist dem durch Kleidermotten  verursachten vergleichbar.

zurück